• Українська
  • Русский
  • Deutsch
  • English

Frankfurter Buchmesse: In der Hauptrolle ist das Buch

Vom 8. bis 12. Oktober in Frankfurt am Main fand die weltweit größte Frankfurter Buchmesse statt: 7 300 Messestände aus 100 Ländern der Welt, über 275 000 Besucher, 3 700 verschiedene Veranstaltungen. Die Firmengruppe Factor nimmt an dieser Veranstaltung nicht das erste Jahr teil, in diesem Jahr wurde sie von dem Druckhaus Factor Druk und vom Verlag Vivat vorgestellt.
In der Ausstellung hatten die Unternehmen der Gesellschaft einen gemeinen Stand. Die potenziellen Kunden des Druckhauses hatten die Möglichkeit, sich mit einer breiten Palette seiner Produktionsmöglichkeiten bekannt zu machen und sich von der Qualität seiner Produkte am Beispiel der hier vom Verlag Vivat vorgestellten Bücher zu überzeugen. Und der Verlag Vivat konnte nicht nur die Verlagsrechte für dieses oder jenes Buch bieten, sondern auch seinen Druck bei dem zuverlässigen Partner empfehlen.

Im Kern ist die Frankfurter Buchmesse ein Treff von Profis der Buchindustrie von einer verschiedenen Art. Die ersten drei Tage ist das Forum für die Öffentlichkeit geschlossen, diese Zeit wird für Geschäftstreffen, Meisterklassen der Spezialisten, Seminare, Vertragsabschlüsse vorgesehen.

Olga Sergejevna Schapoval, Generaldirektorin von Factor Druk: „Das Druckhaus hat auf der Frankfurter Buchmesse in diesem Jahr zum ersten Mal über sich selbst erklärt. Wir haben eine Reihe von geplanten Gesprächen durchgeführt, sich mit alten Kunden aus Österreich getroffen, die mit den heutigen Druckmöglichkeiten angenehm verwundert waren. Wir haben unseren europäischen Kunden unsere Wettbewerbsvorteile folgerichtig erklärt: Wir haben unseren eigenen Logistikdienst, die Arbeitserfahrungen mit europäischen Kunden, die moderne hochtechnologische Einrichtung aus Deutschland, die geprüfte Lieferanten der Verbrauchsmateriale. Unser wichtigster Ansatz lautete: „Es spielt keine Rolle, in welchem Land sich die deutsche Druckeinrichtung befindet, da die Druckqualität deutsch bleibt“.

Dank einer Vielzahl von Bedingungen (Steuerlast, Preise für die Energieträger in der Ukraine usw.) kann das Preisangebot von Factor Druk für die europäischen Kunden sehr attraktiv sein, die noch von voller Zweifel sind, aber im Allgemeinen zum Dialog bereit sind. Es muss freuen, dass der Markt der Papierbücher in einem alten Europa trotz dem Angriff des E-Book-Readers stabil bleibt, darüber hinaus er wächst. Dies wurde durch die Forschung der internationalen Gesellschaft PriceWaterhouseCoopers veranschaulicht: Laut den Voraussichten für 2018 werden die Verkaufsbeträge der Papierbücher in Deutschland die Verkäufe der E-Book-Readers sechsmal übersteigen. Heute sind die deutschen Druckhäuser so beschäftigt, dass die lokalen Verlage ihre Bestellungen zwischen den Druckhäusern der anderen Länder einschließlich in China verteilen müssen. Und natürlich suchen sie nach den günstigeren Varianten der Zusammenarbeit bezogen sowohl auf den Preis als auch die Logistik.

„Wir haben die Verhandlungen mit der Agentur für die Unterbringung der Druckbestellungen auf der Messe geführt, erfuhren eine interessante Tendenz. Es stellt sich heraus, dass es praktisch keine Druckhäuser in Schweden heute gibt, sie wurden seinerzeit aufgrund der geringen Rentabilität geschlossen, und die schwedischen Verlage drucken ihre Bücher in anderen Ländern, vor allem in Baltikum. Der Markt von Nordeuropa ist eine weitere aussichtsreiche Richtung, sagt Alexej Roschtschenko, Leiter der Abteilung für Außenbeziehungen von Factor Druk. Auf der Messe verkehrten wir mit den Verlegern aus Deutschland, Österreich, Tschechien, Polen und Schweden und bekamen von ihnen eine Reihe von Bestellungen für die Wertrechnung der Produkte für 2015. Und um auf den europäischen Markt zu treten, müssen wir nachgiebig werden, in dem wir eine individuelle Behandlung für jeden Kunden finden, tragen wir keinen Schaden in jedem Fall. So ist der europäische Markt für uns sehr interessant, und wir arbeiten daran, für ihn interessant zu sein“.

Eine ausführliche Fotoreportage von der Frankfurter Buchmesse 2014 können Sie Sich hier ansehen http://medienarchiv.buchmesse.de/keyword.html?currentContainerId=508&lang=en

Weiter lesen" data-path="http://www.factor-druk.com.ua/share42/">