• Українська
  • Русский
  • Deutsch
  • English

Die Firmengruppe Factor hat mehr als 8 Millionen Grivna in eine neue Einrichtung für die Herstellung der Paperbacks investiert.

Die Firmengruppe Factor, der größte in der Ukraine Verlags- und Druckkomplex, hat mehr als 8 Millionen Grivna in die Entwicklung der Herstellung der Paperbacks investiert.

Im Druckhaus Factor Druk wurde eine automatisierte Linie für die nahtlose Bindung der Bücher mit einer Kapazität bis zu 30 Millionen Exemplare pro Jahr in Betrieb gesetzt. Wie der Präsident der Gesellschaft Sergej Politutschij bemerkte, unterscheidet sich die deutsche Linie Kolbus von den Analoga durch eine große Kapazität und den Automatisierungsgrad sowie die Anwesenheit der Station für PUR-Bindung - die neueste Technologie, die ermöglicht, die Seiten aus den verschiedenen Materialien, einschließlich Kunststoff, nicht nur Papier, in eines Buch zu sammeln.

„Wir setzen den Kursus auf die Bildung eines nach seinem Ausrüstungsniveau einzigartigen Druckkomplexes fort, in dem wir verstehen, dass wir unsere Führungsstellung nicht nur auf dem nationalen Buchverlagsmarkt halten können, sondern auch vor allem mit den chinesischen Druckunternehmen auf dem europäischen Markt erfolgreich konkurrieren können“, sagte er.
Sergej Politutschij betonte, dass die neue Einrichtung im Hinblick auf Europa gekauft wurde“.

„Nach unseren Marketingberechnungen werden gerade europäische Gesellschaften die wichtigsten Kunden der Paperbacks“, sagte er.

Wie man berichtete, erklärte die Firmengruppe Factor mit dem Ziel der Diversifikation der Verkaufsgeographie über die Absicht, die Arbeit auf dem europäischen Markt zu aktivieren.

Insbesondere im August hat die Delegation von Factor die Verhandlungen in Polen mit einem Dutzend der führenden Verlage geführt und mehrere Absichtsakte nach den Ergebnissen der Reise unterzeichnet. Es wurde auch ein Partnerschaftsabkommen mit einer der Buchhandelsgesellschaften getroffen, die bereit ist, als Agent und Garant von Factor auf dem polnischen und europäischen Markt aufzutreten, sowie die Logistik in den EU-Ländern zu versehen. Der nächste Schritt in der westlichen Richtung wird die Teilnahme von Factor an der Frankfurter Buchmesse im Oktober dieses Jahres, wo die Gesellschaft zum ersten Mal ihre Druckmöglichkeiten vorstellt.

Weiter lesen" data-path="http://www.factor-druk.com.ua/share42/">